Authentische Recruitingvideos, die Lust machen, für die KHWE zu arbeiten – das war die Anforderung unseres Auftraggebers und uns die Herausforderung, mit der wir zu Dreharbeiten in den Kreis Höxter starteten. Was für die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH entstand, waren drei sehr persönliche Portraits über engagierte und sympathische Mitarbeiter: über die junge, motivierte Famulantin, den Assistenzarzt, der vor drei Jahren mit seiner Frau aus der Ukraine nach Höxter ins Krankenhaus kam und die karriereorientiere Ärztin, die innerhalb kurzer Zeit schnell zu einer verantwortungsvollen Position aufstieg.


Der KHWE war es als unserer Kundin wichtig, ihre Vorzüge als Arbeitgeberin für Ärztinnen und Ärzte mit moderner Medizintechnik, guter Ausbildung, tollem Team und einem ansprechenden Arbeitsumfeld zu zeigen. 


Die ungestellten, frei vorgetragenen und nicht auswendig gelernten Gesprächspassagen der jungen Ärzte wirken – und waren – echt und natürlich. Hier unterscheiden sich Recruitingvideos mit „echten“ Mitarbeitern als Protagonisten deutlich von solchen mit Schauspielern, die häufig weniger authentisch wirken.


Bei den Dreharbeiten galt es für uns, die besonderen Anforderungen und spontanen Gegebenheiten im Klinikalltag einfach mit einzubauen und als Chance zu verstehen. Die Szenen waren nicht gestellt, beispielsweise die Situation einer OP oder einer Mutter mit ihrem gerade geborenen Baby und konnten auch nicht wiederholt werden. Datenschutz wurde hierbei natürlich großgeschrieben, selbstverständlich durften wir keine Kundenakten und Patienten im OP zeigen. Neugierige Patienten im Hintergrund ließen uns oft schmunzeln, gerade die älteren Semester fanden unsere Dreharbeiten doch sehr interessant…


Insgesamt hatten alle Protagonisten viel Spaß bei den Dreharbeiten und es war für alle eine willkommene Abwechslung.
Jetzt setzt die KHWE die Videos u.a. auf den eigenen Karrierewebseiten und in den Sozialen Medien ein: www.khwe.de/karriere

 

 

Im Portrait: Fachärztin Anna Kathrin von der Goltz

Im Porträt: Famulantin Elisabeth Blümel

Im Porträt: Assistenzarzt Vladyslav Trypolskyi