Imagefilme können zwar mehrere Jahre eingesetzt werden, sollten allerdings nach einiger Zeit aktualisiert werden. Schließlich hat sich das Unternehmen in der Zwischenzeit weiterentwickelt, sodass der Film möglicherweise nicht mehr in die aktuelle Kommunikation des Unternehmens passt. Nun stellt sich die Frage nach einem Filmupdate oder einem neuen Film. Auch GOLDBECK stand vor dieser Frage und entschied, den alten Imagefilm durch einen neuen zu ersetzen.

Bauen mit System

GOLDBECK konzipiert, baut und betreut Gewerbeimmobilien. Durch die Bauweise mit Systemelementen setzt das Unternehmen Projekte besonders schnell, wirtschaftlich und planungssicher um. Die Herstellung dieser Elemente erfolgt im Wesentlichen in eigenen Werken. Mehr als 4.600 Mitarbeiter sprechen an über 40 Standorten sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland die Sprache des Kunden.

Imagefilm Goldbeck

Goldbeck_Imagefilm_by_Videograph.png

Anforderungen und Umsetzung

Für den Imagefilm war es GOLDBECK wichtig, den Kundennutzen zu transportieren. Auf dieser Basis wurde der Text konzipiert. Ein charismatischer Off-Sprecher verleiht dem Film seine Stimme. Dabei stellt er immer wieder auf charmante Weise in den Vordergrund, welche Vorteile der Kunde bei einer Zusammenarbeit hat. Dies wird bereits im Intro umgesetzt: Offene Kundenfragen dienen als Einleitung. Diese Herangehensweise ist eine Möglichkeit, die Stärken des Unternehmens aus einer etwas anderen Perspektive – nämlich der des Kunden – sympathisch zu präsentieren.

Außerdem sollte die Geschichte des Unternehmens thematisiert werden. Eine  Reihe historischer Aufnahmen in Schwarz-Weiß-Optik unterstützt hier den Text des Off-Sprechers visuell.

Eine weitere Anforderung an den Film bestand darin, die Menschen bei GOLDBECK in den Mittelpunkt zu rücken. Ziel der Firmenkultur ist es, dass die Mitarbeiter sich mit dem Unternehmen und seinem Handeln identifizieren können. Deshalb wurde in sämtlichen Szenen darauf geachtet, dass die Mitarbeiter im Fokus stehen. Portraitaufnahmen von Gesichtern aus dem Unternehmen verstärken diesen Eindruck.

Musikalisch wird der Film durch eine individuelle Komposition unterstützt. Die Anforderung, einen neuen, unternehmensnahen Imagefilm zu schaffen, wurde durch diese zahlreichen Facetten zielgenau umgesetzt.